Meine Sammlung

23.02.2017  Düsseldorf

Henkel veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2016

Nachhaltigkeit bei Henkel: Starke Performance und führende Position

  • Nachhaltigkeitsleistungen erneut verbessert
  • Führende Positionen in internationalen Ratings und Indizes
  • Klare Prioritäten für die Zukunft
  • Umfassende digitale Berichterstattung zu Nachhaltigkeit

„Wir haben auch im Jahr 2016 unsere Performance im Bereich Nachhaltigkeit weiter verbessert und konkrete Fortschritte erzielt. Unsere Leistungen für mehr Nachhaltigkeit spiegeln sich auch in den ausgezeichneten Ergebnissen in wichtigen internationalen Ratings und Indizes wider“, sagte Kathrin Menges, Personalvorstand und Vorsitzende des Sustainability Council von Henkel.

„Wir wollen einen Beitrag dazu leisten, die globalen Nachhaltigkeits- und Klimaschutzziele der internationalen Staatengemeinschaft zu erreichen. Dazu werden wir Nachhaltigkeit entlang unserer gesamten Wertschöpfungskette vorantreiben. Dabei verfolgen wir ambitionierte Ziele und wollen noch stärker zum sozialen und gesellschaftlichen Fortschritt beitragen“, so Kathrin Menges.

Nachhaltig Werte schaffen

Mit weniger Ressourcen mehr zu erreichen – das ist das Ziel der langfristigen Nachhaltigkeitsstrategie von Henkel. Henkel will nachhaltig Werte schaffen – für Kunden und Verbraucher sowie das gesellschaftliche Umfeld. Zugleich soll der Ressourceneinsatz deutlich verbessert werden: Bis 2030 will Henkel seine Effizienz verdreifachen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 hat das Unternehmen erneut konkrete Fortschritte dabei gemacht, die Zwischenziele für 2020 (Basisjahr 2010) zu erreichen:

  • Der Energieverbrauch und CO2-Emissionen (pro Tonne Produkt) gingen um 22 Prozent zurück (Ziel 2020: -30 Prozent).
  • Das Abfallaufkommen (pro Tonne Produkt) konnte um 26 Prozent verringert werden (Ziel 2020: -30 Prozent).
  • Der Wasserverbrauch (pro Tonne Produkt) sank um 23 Prozent (Ziel 2020: -30 Prozent).
  • Die Arbeitssicherheit (pro 1 Mio. Arbeitsstunden) verbesserte sich um 17 Prozent (Ziel 2020: +40 Prozent).
  • Der Umsatz (pro Tonne Produkt) stieg um 8 Prozent (Ziel 2020: +22 Prozent).

Insgesamt konnte Henkel das Verhältnis zwischen geschaffenem Wert und dem ökologischem „Fußabdruck“ im Vergleich zum Basisjahr 2010 bereits um 42 Prozent verbessern. Bis 2020 soll die Ressourceneffizienz um 75 Prozent gesteigert werden.

Führende Positionen in Ratings und Indizes bestätigt

Das nachhaltige Wirtschaften und die Leistungen von Henkel überzeugten auch Nachhaltigkeitsexperten, Ratingagenturen und Kapitalmärkte: Henkel wird unter anderem im Dow Jones Sustainability Index (DJSI World), FTSE4Good, in den STOXX Global ESG Leaders, im Euronext Vigeo World 120, Global Challenges Index und MSCI World ESG Index aufgeführt. Unter den „Global 100 Most Sustainable Corporations“ der Medien- und Investmentberatung Corporate Knights belegt das Unternehmen den 15. Platz. In den Ratings von Oekom Research und Sustainalytics wurde Henkel als führendes Unternehmen in seiner Branche ausgezeichnet.

„Unsere Mitarbeiter sind entscheidend für unsere Fortschritte“

Um seine führende Position im Bereich Nachhaltigkeit in Zukunft weiter zu stärken, hat Henkel klare Prioritäten entwickelt: Neben der weiteren Stärkung des Fundaments durch noch effizienteres nachhaltiges Handeln soll insbesondere das Engagement aller Mitarbeiter im Bereich Nachhaltigkeit weiter gefördert werden. „Unseren Mitarbeitern kommt eine entscheidende Rolle dabei zu, weitere Fortschritte im Bereich Nachhaltigkeit zu erzielen“, sagte Kathrin Menges. „Schon heute haben sich mehr als 10.000 Mitarbeiter als Nachhaltigkeitsbotschafter schulen lassen, damit sie ihren Kollegen, Lieferanten, Kunden oder auch an Schulen die Bedeutung nachhaltigen Handelns vermitteln können. Auf dieses große Engagement sind wir sehr stolz und wollen dies weiter fördern und ausbauen. Unser Ziel ist, dass sich alle Henkel-Mitarbeiter aktiv als Botschafter für mehr Nachhaltigkeit einsetzen.“


Ambitionierte Ziele

Eine weitere Priorität für Henkel ist es, den Einfluss auf nachhaltiges Handeln auszubauen. So soll bis 2030 der CO2-Fußabdruck der eigenen Produktion um 75 Prozent verringert werden. „Doch wir werden unsere ambitionierten Ziele nur erreichen, wenn wir entlang der gesamten Wertschöpfungskette – also von unseren Lieferanten bis zu unseren Kunden – Veränderungen und Fortschritte erzielen“, sagte Kathrin Menges. So hat sich Henkel zum Ziel gesetzt, seinen Kunden und Verbrauchern zu helfen, bis zum Jahr 2020 insgesamt 50 Millionen Tonnen CO2 einzusparen. Bei der gezielten Förderung von sozialem und gesellschaftlichem Fortschritt wird ein Fokus darauf liegen, Einkommensmöglichkeiten, Entwicklungschancen für Mädchen und Frauen sowie Sozialstandards für Arbeiter in den Lieferketten weiter zu verbessern.

Umfassende digitale Berichterstattung

Der jährliche Nachhaltigkeitsbericht von Henkel ist die zentrale Informationsquelle für die Nachhaltigkeitsziele und -leistungen des Unternehmens. Im vergangenen Jahr hatte Henkel seinen 25. Nachhaltigkeitsbericht in gedruckter und digitaler Form veröffentlicht und angekündigt, seine Berichterstattung dazu künftig ausschließlich digital zu veröffentlichen – als interaktives PDF mit zahlreichen Verweisen auf weiterführende Informationen und hoher Nutzerfreundlichkeit durch einfaches Navigieren sowie in einem kompakten Format für eine breitere Zielgruppe. Mit dem zeitgleich erscheinenden Geschäftsbericht bildet er eine umfassende Unternehmensberichterstattung aus wirtschaftlicher, ökologischer und gesellschaftlicher Sicht.
 

Kathrin Menges, Mitglied des Vorstands, zuständig für Personal sowie Infrastructure Services & Vorsitzende des Sustainability Council

Seit diesem Jahr veröffentlicht Henkel seinen Nachhaltigkeitsbericht ausschließlich digital sowie in einem kompakten Format für eine breitere Zielgruppe.

Hanna Philipps Henkel Corporate Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-3626 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung
hinzufügen
Rabea Möllers Henkel Corporate Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-6976 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung
hinzufügen

Weiterführende Informationen

23.02.2017

Düsseldorf

Pressemappe

Pressekonferenz

Veröffentlichung des Geschäfts- und Nachhaltigkeitsberichts 2016