Interview mit Sandra

Was ist die wichtigste Erfahrung, die Sie aus Ihrem Praktikum bei Henkel mitnehmen?
Die wichtigste Erfahrung, die ich von diesem Praktikum mitnehme, ist, mit welcher Selbstverständlichkeit man sich gegenseitig unterstützt. 

Was macht Ihnen an der Arbeit bei Henkel am meisten Spaß?
Am meisten Spaß macht mir das vielfältige und abwechslungsreiche Aufgabengebiet und der Kontakt zu unseren Bewerbern. 

Über den Job hinaus – welches Angebot an die Praktikanten schätzen Sie besonders?
Das Buddy-Programm, welches einem die Nervosität am ersten Arbeitstag nimmt.  

Was hat Sie in Ihrem Praktikum am meisten überrascht?
Dass man nicht nur „Praktikantin“ ist, sondern als vollwertiges Teammitglied angesehen wird. 

Wie haben Sie sich während Ihres Praktikums weiterentwickelt? Wer oder was hat dabei geholfen?
Man lernt jeden Tag etwas Neues hinzu, indem ständig neue Herausforderungen auf einen warten. Ich würde sagen, dass ich mutiger in der Entscheidungsfindung wurde, offener geworden bin, und meine Aufgaben routinierter erledige. Unterstützung bekomme ich vor allem von meiner Vorgesetzten und von meinen KollegInnen in der Personalabteilung. 

Würden Sie nochmal ein Praktikum bei Henkel machen?
Die Frage lässt sich mit einem klaren „JA“ beantworten. 

Von welcher wichtigen Aufgabe halten wir Sie gerade mit diesem Interview ab?
E-Mails beantworten und Bewerber screenen.

Beschreiben Sie Henkel in drei Worten
International, familiär und in Zeiten wie diesen verantwortungsvoll.