17.02.2017  Düsseldorf

Pritt verbessert die Bildungssituation von rund 240 Schulkindern im Nordosten Brasiliens

Neue Schulen dank Pritt und Plan International

Pritt und Plan International haben gestern und heute zwei Schulen in der ländlichen Region Codó in Brasilien eingeweiht. Zum Beginn des Schuljahres erhalten damit Kinder, deren Schulsituation bislang unzureichend war, Zugang zu angemessener Bildung und damit die Möglichkeit ihre Zukunftschancen zu verbessern.

Ziel der Zusammenarbeit von Pritt und Plan International ist die Schaffung eines geeigneten Lernumfeldes für Kinder in den Gemeinden Mata Virgem und Boqueirão dos Vieiras. Dabei wurde eine Schule komplett neu gebaut, eine zweite wurde renoviert und neu ausgestattet. Zu einem guten Lernumfeld gehört jedoch mehr als nur ein neues Gebäude. Um die Gemeinden langfristig zu entwickeln, wurden die Lehrer zu Schulungen eingeladen, in denen Sie ihre pädagogischen Fähigkeiten vertiefen konnten, während den Kindern und deren Familien in Workshops grundlegende Kinderrechte wie Bildung, Teilhabe, Gesundheit und Ernährung vermittelt wurden.

Mit Unterstützung durch die Fritz Henkel Stiftung arbeiten Pritt und Plan International gemeinsam daran, Kindern in Entwicklungsländern bessere Chancen zu eröffnen. Die meisten Schulen in diesen Regionen sind unzureichend ausgestattet und in einem schlechten Zustand, was den Kindern das Lernen erschwert. Pritt ist davon überzeugt, dass der Zugang zu guter Bildung die treibende Kraft für Chancengleichheit ist. Dieses gesellschaftliche Engagement trägt in stark benachteiligten Regionen der Welt zum Aufbau einer gerechteren Gesellschaft mit mehr Chancengleichheit bei. „Auf meinen Reisen durch Brasilien habe ich festgestellt, dass die Kinder sich an vielen Schulen unsicher oder nicht wohl fühlen. Dank Pritt konnten wir Schulgebäude renovieren und die Lehrerausbildung verbessern und damit einen Beitrag zu einem kinderorientierten und altersgemäßen Lernumfeld leisten. Dies wird sich auch positiv auf die beteiligten Gemeinden auswirken“, sagt Maike Röttger, Vorsitzende der Geschäftsführung bei Plan International Deutschland.

Bei diesem Projekt geht Pritt mit seinem Engagement im Bildungsbereich einen Schritt weiter, indem man Kindern aus benachteiligten Bildungsverhältnissen hilft, ihre Zukunft selbst zu gestalten. „Wir sind sehr stolz auf den Bau und die Renovierung dieser Schulen, weil wir damit ein sichereres Lern- und Lehrumfeld für Lehrer und Kinder schaffen. Gleichzeitig ermöglichen wir der Gemeinde in Codó sich selbst zu helfen und damit eine nachhaltige Verbesserung der Lebensumstände anzustoßen.“, sagt Paula Gonçalves, Regional Brand Manager Latin America South Stationery & Crafting.

Der Zugang zu Bildung ist ein Menschenrecht, und Pritt ist als Henkel-Marke ein prominenter Verfechter dieses Rechts. Diese Werte und Verpflichtungen sind im Unternehmensengagement, den Zielen und Werten der Marke tief verankert. Heiko Held, zuständig für Corporate Citizenship und gesellschaftliche Partnerschaften, sagt dazu: „Gesellschaftliches Engagement ist seit jeher ein Kernelement des verantwortungsbewussten Handelns von Henkel als Unternehmen. Meine Kollegen fördern den gesellschaftlichen Fortschritt durch unsere starken Marken wie Pritt, und die Fritz Henkel Stiftung unterstützt solche Projekte gerne.“

Über Plan International

Plan International ist eine religiös und weltanschaulich unabhängige Hilfsorganisation, die sich weltweit für die Chancen und Rechte der Kinder engagiert: effizient, transparent, intelligent. Seit fast 80 Jahren arbeiten wir daran, dass Mädchen und Jungen ein Leben frei von Armut, Gewalt und Unrecht führen können. Dabei binden wir Kinder in über 70 Ländern aktiv in die Gestaltung der Zukunft ein. Die nachhaltige Gemeindeentwicklung und Verbesserung der Lebensumstände in unseren Partnerländern ist unser oberstes Ziel. Wir reagieren schnell und abgestimmt auf Notlagen und Naturkatastrophen, die das Leben und Wohlergehen von Kindern bedrohen. Mit Herz und Verstand arbeiten wir verstärkt für Mädchen und Frauen, die häufig besonders benachteiligt werden. Mit unserer Bewegung „Because I am a Girl“ wollen wir sicherstellen, dass sie überall auf der Welt ihr volles Potenzial entfalten. Unsere Programme stärken Mädchen und Jungen für den Wandel und Fortschritt in einer globalen Welt. Wir fühlen uns in unserer ganzen Arbeit den nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen verpflichtet. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.plan.de/patenschaft-lateinamerika/patenschaft-brasilien.html

The new school in Mata Virgem was officially opened by Codó mayor Francisco Nagib (second from the right), representatives from Pritt, Plan International and excited students on Thursday.

The new school in Mata Virgem will give even more children access to an education.

Sebastian Hinz Henkel Adhesive Technologies Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-8594 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen