28.02.2020  Düsseldorf

Henkel führt neuen Technomelt GA 3980 Ultra ein

Neues Level an Prozesseffizienz in der Buchbindung durch Kleb­stoffe mit Polymer-Technologie

Die Digitalisierung von Produktionsprozessen hat auch Auswirkungen auf die Buchbindeindustrie. Mit steigendem Kostendruck wird es für Buchbinder immer wichtiger, ihre Prozesse so effizient wie möglich zu gestalten. Dafür benötigen sie starke Partner, die innovative Lösungen liefern. Als Klebstoffhersteller unterstützt Henkel die Buchbindeindustrie bereits seit vielen Jahren mit effizienzsteigernden Klebstofflösungen. Mit der Einführung des neuen Technomelt GA 3980 Ultra setzt das Unternehmen die Erfolgsgeschichte fort. Der Klebstoff eignet sich für alle Schmelzanlagen und ist universell einsetzbar für verschiedene Bindeanwendungen. Zusammen mit der hohen thermischen Stabilität hilft Technomelt GA 3980 Ultra den Buchbindern dabei, die Qualität ihrer Produkte zu erhöhen und Kosten zu senken.

„Der Klebstoff Technomelt GA 3980 Ultra reiht sich nahtlos in die Henkel-Produktfamilie für Buchbindeanwendungen zwischen unsere PUR und EVA Lösungen ein. Bei der Entwicklung stand besonders die Erhöhung der Prozesseffizienz sowie die Kostensenkung für unsere Kunden im Fokus. Dies ist speziell im Hinblick auf den sich erhöhenden Kostendruck in der Industrie wichtig“, erklärt Mario Eckers, Regional Sales Director Packaging Adhesives bei Henkel.

Als Basis für den Technomelt GA 3980 Ultra dienen neue Polymere. Im Bereich der Weiterentwicklungen von Thermoplasten greift Henkel auf einen tiefen Erfahrungsschatz in End-of-Line-Anwendungen und im Seitenleim-Markt zurück. „Bei hochmodernen Schmelzklebstoffen sehen wir in den letzten Jahren ein Wachstum von über sechs Prozent in der Verpackungsindustrie. Diese Entwicklung verdeutlicht die Vorteile eines Wechsels von EVA auf Hochleistungsschmelzklebstoffe, welche sich auch in anderen Industrien klar darstellen. Wir wissen deshalb, dass wir mit dem Technomelt GA 3980 Ultra einen echten Mehrwert für unsere Kunden schaffen“, ergänzt Eckers.

Henkel stellt Kundenbedürfnisse in der Buchbindung in den Mittelpunkt

Henkel erweitert mit dem Technomelt GA 3980 Ultra sein Portfolio an Hochleistungsschmelzklebstoffen für Buchbindeanwendungen. Dabei zeichnet den Technomelt GA 3980 Ultra besonders seine Universalität aus. Das bedeutet, es müssen keine neuen Investitionen in Maschinen getätigt werden, da der Klebstoff für alle Schmelzanlagen geeignet ist und somit auch keine Umschaltzeiten der Maschinen anfallen. Zusätzlich kann die Qualität der Endprodukte aufgrund einer hohen Anfangsfestigkeit sofort überprüft werden. Diese wird auch durch hohe Wärme- und Kältebeständigkeit, erhöhter Flexibilität und hoher Haftung selbst auf schwer zu verarbeitenden Untergründen deutlich gesteigert. Insgesamt ermöglicht der neue Klebstoff neben verbesserter Endproduktqualität ein niedriges Applikationsgewicht sowie eine hohe Ergiebigkeit und trägt so zu signifikanten Einsparungen bei den Gesamtkosten bei. Zusätzlich führt die hohe Schmelzstabilität des Klebstoffes zu weniger Verkokung und ermöglicht durch eine Reduktion der Reinigungsintervalle eine höhere Maschinenauslastung und kürzere Standzeiten des Equipments. Mit der Einführung des Technomelt GA 3980 Ultra gibt Henkel seinen Kunden im Bereich Buchbindung eine weitere Hochleistungsschmelzklebstofflösung an die Hand, um Prozesse effizienter zu gestalten und damit im Wettbewerb zu bestehen. Für weitere Informationen besuchen Sie gerne Henkels neue Website https://www.henkel-adhesives.com/uk/en/bookbinding-advanced-polymer.html

Technomelt GA 3980 Ultra is suitable for all melting systems and can be used universally for a variety of binding applications.

Sebastian Hinz Henkel Adhesive Technologies Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-8594 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen

Teil's mit deinem Netzwerk!