02.08.2020  Düsseldorf

Henkel Renntag 2020

Miss Yoda gewinnt Henkel-Preis der Diana

Die Siegerin im 162. Henkel-Preis der Diana heißt Miss Yoda. Auf der Galopprennbahn in Düsseldorf-Grafenberg gewann die drei Jahre alte Stute im Besitz von Georg von Opel das mit 500.000 Euro dotierte Rennen gegen Zamrud und Virginia Joy. Trainer von Miss Yoda ist John Gosden aus England, im Sattel saß der 49 Jahre alte Lanfranco „Frankie“ Dettori, der seinen ersten Sieg in diesem Klassiker feierte.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die 15. Auflage des Henkel-Renntags dieses Jahr zusammen mit dem Düsseldorfer Reiter- und Rennverein digital ausgerichtet. Durch behördliche Vorgaben zur Eindämmung des Coronavirus hatten nur unmittelbar am Rennen beteiligte Personen sowie 300 Besucher Zutritt zur Galopprennbahn – im letzten Jahr verfolgten rund 20.000 Zuschauer das Saison-Highlight in Düsseldorf-Grafenberg.

Trotz Einschränkungen war der 162. Henkel-Renntag ein voller Erfolg. Gewinner des wichtigsten Rennens des Tages ist die dreijährige Stute Miss Yoda. Aus der Startbox eins hatte Jockey Lanfranco Dettori die beste Ausgangsposition und kontrollierte so von der Spitze aus Tempo und Gegnerinnen. „Ein tolles Pferd, das sich sehr gesteigert hat", freute sich Dettori. Miss Yoda aus dem Odenwalder Gestüt Etzean wird in England für die dort ansässigen Besitzer trainiert. Georg von Opel hatte das Pferd vor zwei Jahren bei einer Auktion in Baden-Baden für 280.000 Euro gekauft.

Schöne Hüte beim digitalen Schwarzkopf Hut-Contest

Neben den rennsportlichen Ereignissen um den Henkel-Preis der Diana, konnten die Zuschauer außerdem die Verleihung des diesjährigen Schwarzkopf Hut-Contest verfolgen. Auch dieser traditionelle Wettbewerb fand digital statt – die Teilnehmer konnten sich zuvor mit einem Foto mit ihrem Lieblingshut auf der Schwarzkopf-Website bewerben. Bei der Jurysitzung am 20. Juli wählten die Jury-Mitglieder Katharina Herzog, Geschäftsführerin Henkel Beauty Care Deutschland, First-Lady von Düsseldorf Dr. Vera Geisel, Journalistin Dagmar Haas-Pilwat, Hutmacherin Laurence Leleux und Topmodel und Moderatorin Franziska Knuppe die schönsten Hüte aus über 100 Einsendungen aus. Die Gewinnerinnen wurden bereits vorab bekannt gegeben und zum Henkel-Renntag eingeladen. Dort übergaben Dr. Vera Geisel, Dagmar Haas-Pilwat und Nicola Surholt, PR Managerin Henkel Beauty Care, den Hut-Contest-Siegerinnen die Preise: Ein Fotoshooting mit einem professionellen Fotografen, einen Wempe-Anhänger „Goldnugget“ im Wert von 775 Euro, einen Einkaufsgutschein von Breuninger im Wert von 500 Euro, einen Hut von Hutmacherin Laurence Leleux sowie ein Styling von Guido Wagner.

Weitere Pressemitteilungen sowie Download-Material zum Renntag um den Henkel-Preis der Diana finden Sie unter www.henkel-renntag.de.

Jockey Lanfranco „Frankie“ Dettori auf der Stute Miss Yoda beim Zieleinlauf des Hauptrennens um den Henkel-Preis der Diana

Carsten Knobel, Thomas Geisel, Dr. Simone Bagel-Trah, Dipl.-Ing. Albrecht Woeste, Peter M. Endres im Führring beim Henkel-Renntag 2020 (von links)

John Gosden, Carsten Knobel, Thomas Geisel, Georg von Opel mit Frau, Dipl.-Ing. Albrecht Woeste, Lanfranco Dettori, Peter M. Endres, Dr. Simone Bagel-Trah bei der Siegerehrung zum Henkel-Preis der Diana (von links)

Hut-Contest Gewinnerinnen Elisa Zaft, Elena Delor, Johanna Polle und Pauline Brunzema erhielten von Nicola Surholt, Dagmar Haas-Pilwat und Dr. Vera Geisel ihre Preise (von links)

Ricarda Albaum Henkel Corporate Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-9982 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen

Teil's mit deinem Netzwerk!