21.06.2021  Düsseldorf

got2b #uncensored – für ein selbstbestimmtes Leben

Gemeinsam stark: got2b und die gemeinnützige Jugendorganisation Ditch the Label setzen ein Zeichen gegen Cybermobbing

Gemeinsam gegen Online-Mobbing: Anlässlich des Anti-Cyberbullying-Tags am 18. Juni gibt got2b jetzt seine offizielle Partnerschaft mit Ditch the Label bekannt. Die Partnerschaft ist ein weiterer Schritt in got2bs Kampf gegen Cybermobbing und ruft Menschen dazu auf, ein unzensiertes Leben zu führen – live your life #uncensored! Im Mittelpunkt der Partnerschaft stehen zahlreiche Hilfs- und Präventionsprogramme, die sich online mit dem Thema Cybermobbing auseinandersetzen, sowie inspirierender digitaler Content zum Thema.

Kick-off: Am 18. Juni - dem internationalen Anti-Cyberbullying-Tag – starten got2b und Ditch the Label ihre Kampagne gegen Online-Mobbing mit virtuellen Live Talks und einem umfangreichen Toolkit.

Cybermobbing ist auf dem Vormarsch – und das vor allem bei jungen Menschen und Kindern. Zwei von fünf jungen Menschen* haben bereits Beleidigungen und Drohungen im Netz erhalten, die sie verängstigt und davon abgehalten haben, ihr authentisches Selbst im Netz zu zeigen. Und Cybermobbing ist nicht nur online ein Thema. Auch offline sind die Auswirkungen von Online-Mobbing stark zu spüren: (junge) Menschen die bereits Mobbing im Netz erfahren haben, sind auch im realen Leben stärker gefährdet, sich selbst zu verletzen und das bis hin zu suizidalen Gedanken.  

Mit vereinten Kräften: got2b und Ditch the Label haben es sich gemeinsam zum Ziel gesetzt, auf das globale Thema Cybermobbing aufmerksam zu machen, Menschen im Umgang miteinander zu sensibilisieren und vor allem Betroffene zu unterstützen. Dabei möchten sie das Problem direkt an der Quelle verhindern: Auf den Social-Media-Kanälen von got2b und Ditch the Label sowie auf der Ditch the Label Website wird es eine Reihe von digitalen Assets und Ressourcen geben, die sowohl aufklären als auch Betroffene direkt unterstützen möchten. Die ersten Teile des Toolkits werden Hintergründe, Informationen zu Unterstützungsdiensten und Tipps zum Umgang mit Cybermobbing enthalten - sowohl für Menschen, die persönlich betroffen sind, als auch für diejenigen, die Zeugen von Cybermobbing werden.  

Langfristig ist die Partnerschaft ein wichtiger Schritt hin zu einem neuen Bewusstsein: Cybermobbing soll als Gefahr, der sich vor allem junge Menschen täglich stellen müssen, erkannt werden. Außerdem haben es sich got2b und Ditch the Label zum Ziel gesetzt, Kompetenzen im Umgang mit Online-Mobbing zu stärken und Lösungen zu fördern, die es Betroffenen möglich macht, ihr Leben wieder frei und unzensiert zu leben – online und offline.   

Empowerment #uncensored: got2b und Ditch the Label wollen mit ihrer Partnerschaft und den erstellten Assets und Online-Programmen, Menschen dazu ermutigen, Online-Mobbing bloßzustellen und jeden dabei bestärken, ein unzensiertes Leben zu führen und sich genauso zu präsentieren, wie sie es möchten. Diesen Ansatz lebt got2b auch als Brand im Bezug auf Haare und Styling: Die Marke steht ganz besonders für individuelle Looks, Attitude und Persönlichkeit. Egal ob Haarstyling, Color oder Make-up, für got2b ist das wichtigste, dass seine Community ihren eigenen Style findet und ihn so auslebt, wie sie es sich vorstellen. Deshalb ist das got2b Portfolio unisex, divers und bunt und unterstützt seine Community darin, sich stark und inspiriert zu fühlen und ihre ganz individuellen Looks für sich sprechen zu lassen – IT’S got2b YOU #uncensored!

* 2019 Cyberbullying Data: Safety Net: Cyberbullying’s Impact on Young People’s Mental Health

Rik Strubel, CMO von Henkel Beauty Care:
"Mobbing ist ein Thema, das unter jungen Menschen leider allgegenwärtig ist – vor allem im digitalen Bereich. Ob Manager, Eltern oder Unternehmen, wir alle müssen aktiv werden. Der Kampf gegen Cybermobbing ist für got2b aufgrund seines Engagements für die freie Meinungsäußerung von großer Bedeutung. Mit dieser Kampagne möchten wir erreichen, dass sich unsere Konsument:innen weltweit in der Lage fühlen, ihr authentisches Selbst zu sein und ein unzensiertes Leben zu führen. Empathisch, freundlich und vorurteilsfrei – sowohl off- als auch online – wünschen wir uns als Basis jeder menschlichen Interaktion und genau das wollen wir vermitteln."

Liam Hackett, CEO von Ditch the Label:
"Gemeinsam mit got2b und in Zusammenarbeit mit einem großartigen Influencer Squad mit eigenen starken Geschichten zum Thema Cybermobbing, werden wir uns dafür einsetzen, das Leben junger Menschen weltweit zu verändern. Dabei wird es nicht nur darum gehen, über das Thema Cybermobbing zu sprechen, sondern wir möchten mit unserem Anti-Cyberbullying-Toolkit aktiv gegen Online-Mobbing vorgehen und sowohl Betroffenen als auch Interessierten Assets an die Hand geben, die sie aufklären und unterstützen.“

Teil's mit deinem Netzwerk!