10.11.2021  Düsseldorf

Innovative und vielseitige Formulierung für die industrielle Produktion

Henkel bringt neues SLA 3D-Druck Harz für seine Offene Materialplattform auf den Markt

Henkel weitet seine Palette von hochleistungsfähigen Photopolymer-Harzen für die VAT Polymerisations­technologie aus. Mit der Markteinführung eines neuen Harzes für die Stereolithographie-Technologie (SLA) beabsichtigt das Unternehmen, die Potenziale der nächsten Generation von skalierbaren und zuverlässigen Lösungen in Industriequalität zu erforschen und zu erweitern. Henkel verfügt dabei über eine langjährige Erfahrung im Bereich der Materialchemie von Polymeren. Die 3D-Druck-Materialien des Unternehmens – Photopolymere der Marke Loctite – erfüllen die Bedürfnisse zahlreicher Kunden in unterschiedlichen Märkten.

Durch die Weiterentwicklungen des VAT-Polymerisationsverfahren und das Henkel Portfolio von Photopolymer-Harzen sehen immer mehr Industriekunden im 3D-Druck eine zukunftsfähige Alternative zu traditionellen Verfahren wie dem Spritzguss oder dem CNC-Fräsen. Zu den wesentlichen Vorteilen der additiven Fertigung zählen dabei geringere Vorlaufkosten, die das Investitionsrisiko senken. Ohne die hohen Tooling-Kosten können Unternehmen durch den 3D-Druck mehr Ideen und Designs für qualitative hochwertige Bauteile in Endanwendungen umsetzen. Deshalb bringt Henkel nun Loctite 3D IND408 auf den Markt, ein hochleistungsfähiges Photopolymer für industrielle 3D-Druck Anwendungen. Dabei handelt es sich um das erste Material eines neuen Portfolios für weitere Innovationen in der SLA Technologie, um neue kundenspezifische Anwendungslösungen zu ermöglichen.

Loctite 3D IND408 wurde speziell für SLA VAT Drucker designt und ermöglicht die Herstellung von Bauteilen mit isotropen Eigenschaften und einer geringen Feuchtigkeitsaufnahme. Diese einzigartige Formulierung kann bei sehr hohen Druckgeschwindigkeiten eingesetzt werden. Die so gedruckten Teile weisen sehr feine Merkmale und ein glattes und glänzendes Oberflächenfinish auf und eignen sich insbesondere für die Designvisualisierung. Mit einem hervorragenden Wärmeverhalten selbst bei Temperaturen über 100°C bietet das Harz einzigartige Eigenschaften im Markt. Das Material ist maßgeschneidert für die schnelle Herstellung von Bauteilen mit hohem Detailgrad und exzellentem Oberflächenfinish für allgemeine Industrieanwendungen bis hin zu finalen Bauteilen. Loctite 3D IND408 ist derzeit in der Farbe Schwarz lieferbar.

Loctite 3D IND408 wird auf der Formnext 2021 vom 16. bis 19. November in der Messe Frankfurt vorgestellt. Interessierte können sich über diese neue Materialinnovation auf dem Messestand von BURMS 3D Druck Jena GmbH & Co KG in Halle 12.1, Stand A59, informieren. Weitere Informationen finden Sie auf der Produktseite im Internet.

Weitere Informationen über die Innovationen von Henkel im Bereich 3D-Druck finden Sie unter LoctiteAM.com. Für Anfragen zur Zusammenarbeit mit Henkel schreiben Sie bitte eine E-Mail an Loctite3DP@henkel.com.

Henkel launches Loctite 3D IND408, a new SLA 3D Printing material for its Open Materials Platform.

Sebastian Hinz Henkel Adhesive Technologies Media Relations Headquarters, Düsseldorf/Germany +49-211-797-8594 press@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen

Teil's mit deinem Netzwerk!