21.03.2014  Düsseldorf

Neuer TV-Spot für Pril

Mit Pril wird Stärke schwach

Seit Montag, 17. März, ist der neue TV-Spot für Pril on air. Das neue Pril gegen Fett und Stärke ist das erste universelle Handgeschirrspülmittel, das nicht nur Fett, sondern jetzt auch angetrocknete Stärkereste von Nudeln, Reis oder Kartoffeln im Handumdrehen entfernt. Im Mittelpunkt der TV-Kampagne steht die Variante Kraft-Gel Ultra.

157138
???gallery.open.slideshow??? Seit Montag, 17. März, ist der neue TV-Spot für Pril on air

Seit Montag, 17. März, ist der neue TV-Spot für Pril on air. Im Mittelpunkt der TV-Kampagne steht die Variante Kraft-Gel Ultra.

???gallery.open.slideshow??? Pril gegen Fett und Stärke

Seit Februar 2014 ist Pril mit einer neuen Formel erhältlich, die nicht nur Fett, sondern jetzt auch angetrocknete Stärkereste von Nudeln, Reis oder Kartoffeln im Handumdrehen entfernt.

Eingetrocknete Speiserückstände auf Geschirr zählen zu den Hauptproblemen beim Spülen. Besonders Stärkereste lassen sich oft nur durch lästiges Schrubben oder langwieriges Einweichen entfernen – bis jetzt. Denn seit Februar 2014 werden mit Pril selbst die „stärksten“ Verschmutzungen von Nudeln, Reis oder Kartoffeln im Handumdrehen beseitigt. Möglich wird dies durch eine neue Formel mit selbstaktiven Enzymen. Diese spalten die Stärkemoleküle auf und lösen sogar eingetrocknete Rückstände – für glänzend sauberes Geschirr.

Kein Schrubben, kein Problem

Die erste Szene des neuen TV-Spots zeigt eine Familie nach dem gemeinsamen Mittagessen. Der Vater räumt den Tisch ab und geht in die Küche, um abzuspülen. Hier stellt er fest, dass ihn echte Härtefälle erwarten: Töpfe und Pfannen mit eingetrockneten Speiseresten. „Stärkereste wie die von Nudeln, Reis und Kartoffeln sind ein großes Problem“, bestätigt der Sprecher. In der nächsten Szene versucht der Mann, den überdimensionalen Topf, der sich wie ein unlösbares Problem vor ihm auftürmt, mit einem Schwamm zu reinigen. „Mit normalen Spülmitteln müssen Sie schrubben und schrubben“, kommentiert der Sprecher. Die nächste Szene zeigt das neue Pril gegen Fett und Stärke, das ihn von der mühevollen Arbeit befreit. „Mit Aktiv-Entkrustern werden selbst hartnäckige Stärkereste ganz einfach entfernt“, erklärt er. Dies wird anhand eines direkten Vergleichs mit einem herkömmlichen Spülmittel demonstriert. Begeistert wirft der Mann den Schwamm weg: „Kein Schrubben, kein Problem“. In der letzten Szene kommt die Familie in der Küche zusammen und alle bewundern das saubere, glänzende Geschirr: „Du bist der Größte“, lobt ihn seine Frau.

TV-Kampagne seit 17. März on air

Der 30-Sekünder ist auf allen zielgruppenrelevanten öffentlich-rechtlichen wie privaten Sendern zu sehen. TBWA, Düsseldorf, zeichnet für die Kreation verantwortlich. Unter der Regie von Ralph Loop produzierte New ID, Düsseldorf, den TV-Spot. Die Mediaplanung übernahm MEC GmbH in Zusammenarbeit mit der Henkel-internen Mediaabteilung.

Mit Pril wird Stärke schwach

Seit Montag, 17. März, ist der neue TV-Spot für Pril on air. Das neue Pril gegen Fett und Stärke ist das erste universelle Handgeschirrspülmittel, das nicht nur Fett, sondern jetzt auch angetrocknete Stärkereste von Nudeln, Reis oder Kartoffeln im Handumdrehen entfernt. Im Mittelpunkt der TV-Kampagne steht die Variante Kraft-Gel Ultra.

0:32 Min.

36208

Weitere Informationen