01.04.2014  Hertfordshire / UK

Getränkedosenhersteller Rexam vergibt Auszeichnungen an seine Lieferanten

Henkel mit „Quality Award“ ausgezeichnet

Das britische Unternehmen Rexam PLC, weltgrößter Hersteller von Getränkedosen, hat Henkel im Rahmen seiner jährlich verliehenen „Supplier Excellence Awards“ Henkel mit dem „Quality Award“ ausgezeichnet. Damit würdigt das Unternehmen die umfassenden Maßnahmen des Weltmarktführers bei Klebstoffen, Dichtstoffen und Funktionsbeschichtungen, stets höchste Qualität von Produkten und Prozessen sicherzustellen.

Beverage can producer Rexam announces vendor awards

Feierliche Preisverleihung in Hertfordshire nahe London (von links): Craig Jones (Sector Director IMEA, Rexam), Mark Sowerby (Henkel), Kevin Meagher (Henkel), Alex Jennings (Chief Procurement Officer, Rexam).

Mit jährlich 60 Milliarden produzierten Getränkedosen – hauptsächlich für den europäischen, nord- und südamerikanischen Markt – ist Rexam PLC nicht nur Weltmarktführer in dem Segment, sondern zugleich einer der größten Hersteller von Lebensmittelverpackungen. Für Henkels Geschäftsbereich Metallverpackungen ist Rexam weltweit der größte Kunde.

Bereits zum 11. Mal würdigte der Getränkedosenhersteller mit der Verleihung der „Supplier Excellence Awards” den hohen Stellenwert, den seine Lieferantenbeziehungen für das Unternehmen einnehmen. Der Mitte März verliehene „Quality Award“ würdigt das hervorragende Ergebnis, dass dank des Qualitätsmanagements von Henkel in den vergangen fünf Jahren kein einziges Qualitätsproblem mit den gelieferten Produkten festzustellen war. Rexam hatte im Jahr 2009 eine Kennziffer eingeführt, die das gelieferte Volumen seiner Lieferanten ins Verhältnis zu den damit verbundenen Qualitätsproblemen setzt. Die Auszeichnung nahmen die Henkel Manager Mark Sowerby und Kevin Meagher in einer feierlichen Zeremonie in Hertfordshire nahe London aus den Händen von Alex Jennings, Chief Procurement Officer bei Rexam, entgegen. Dieser betonte, „Henkel erhält den ‚Quality Award‘ für das ständige Bestreben, Weltklasse-Leistung zu bieten. Regelmäßige Besuche der Produktionsbetriebe sowie monatliche Reporte ermöglichen es dem Team, mögliche Probleme frühzeitig zu identifizieren und Lösungen zu entwickeln.“

Weitere Informationen