09.03.2015  Düsseldorf

Nachhaltigkeit

Henkel ist unter den „World’s Most Ethical Companies“ 2015

In diesem Jahr befindet sich Henkel erneut unter den “World’s Most Ethical Companies”, die das Ethisphere Institut benennt. Als unabhängige Organisation definiert das Institut Standards der ethischen Unternehmensführung und entwickelt diese weiter. Der Award zeichnet Firmen aus, die durch ihre Kultur der guten Unternehmensführung und Transparenz im gesamten Unternehmen einen erheblichen Einfluss auf die Wirtschaft haben.

399192
???gallery.open.slideshow??? Three employees proving report in lab

Die Wissenschaftler Prof. Dr. Ulrich Schwaneberg und Dr. Ljubica Vojcic (rechts) von der RWTH Aachen forschen mit der Henkel- Biotechnologin Dr. Daniela Herbst an den Enzymen der Zukunft. Leistungsstarke Enzyme kommen neuerdings auch in Handgeschirrspülmitteln wie Pril zum Einsatz.

???gallery.open.slideshow??? Two engineers proving report in production

Jordi Cruz (links), SHEQ-Manager für Lateinamerika, und Jose Luis Romero Mejia, Mitarbeiter in der Sulfonierung, untersuchen das neue Wärmerückgewinnungssystem. Es trägt zu einer effizienteren Produktion in unserem Waschmittel-Produktionsstandort in Toluca, Mexiko, bei.

???gallery.open.slideshow??? Three employees talking aboout Dial product

Produktentwicklerin Dr. Qian-Yi Li (links) diskutiert mit Dr. Nils Daecke und Saskia Schmaus, Experten für digitale Kommunikation und Marketing bei Beauty Care, über die im Rahmen eines Online-Wettbewerbs entstandenen kreativen Videos zur Förderung von nachhaltigerem Duschverhalten.

???gallery.open.slideshow??? Female employee in a laboratory

Fatima Martins, analytische Chemikerin, und ihr Kollege Dr. Eric Strittmatter entwickeln am Henkel-Forschungsstandort in Bridgewater, New Jersey, USA, maßgeschneiderte Lösungen für lebensmittelsichere Verpackungen.

Diese Auszeichnung honoriert das konsequente Bestreben des Unternehmens, mit weniger Ressourcen mehr zu erreichen – der Leitgedanke der Nachhaltigkeitsstrategie von Henkel. Das Unternehmen will bis 2030 eine Verdreifachung des geschaffenen Werts im Verhältnis zum ökologischen Fußabdruck seiner Geschäftstätigkeit, Produkte und Dienstleistungen erreichen. Am 4. März veröffentlichte Henkel den Nachhaltigkeitsbericht für 2014 und verkündete, dass das Unternehmen die ersten Zwischenziele für 2015 bereits vorzeitig erreicht hat.

Das Unternehmen plant, seine bisherige Leistung 2015 nochmals zu verbessern und arbeitet an der Festlegung neuer Zwischenziele für 2020. Für Henkel ist eine führende Rolle im Bereich Nachhaltigkeit nicht nur eine Verpflichtung, sondern auch eine Möglichkeit, die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens kontinuierlich zu verbessern.

Die Bewertung und Auszeichnung durch Nachhaltigkeitsexperten erhöht die Markttransparenz und gibt wichtige Hinweise darauf, wie erfolgreich das Unternehmen seine Nachhaltigkeitsstrategie umsetzt.

Weitere Informationen