20.03.2015  Düsseldorf

Weltwassertag der Vereinten Nationen

Wasser sparen leichter machen

Ob beim Waschen, Zähneputzen oder indirekt durch die Nahrung: Durchschnittlich verbraucht jeder Mensch täglich rund 140 Liter Wasser. Damit hat sich der Verbrauch innerhalb der letzten 100 Jahre versiebenfacht. Der diesjährige Weltwassertag der Vereinten Nationen am kommenden Sonntag, den 22. März, steht unter dem Motto „Wasser und nachhaltige Entwicklung“ und weist auf einen bewussten Umgang mit der knappen Ressource hin.

Mit weniger Ressourcen mehr erreichen – das ist auch das erklärte Ziel der Nachhaltigkeitsstrategie von Henkel, mit der das Unternehmen auf die globalen Herausforderungen von Rohstoffknappheit und Bevölkerungswachstum reagiert. Eines der Fokus-Felder ist die Reduzierung von Wasser und Abwasser. 

Somat-Produktion

Wasser sparen dank nachhaltiger Produkte: Mit den Somat 10 Geschirrspültabs können Verbraucher Energie und Wasser sparen.

Der Wasser-Fußabdruck eines Unternehmens ist vielfältig. Bei Henkel wird das meiste Wasser nicht bei der Herstellung der Produkte verbraucht. Im Gegenteil: 97,5 Prozent des Wasserverbrauchs entstehen indirekt durch die Anwendung der Produkte wie Shampoos oder Waschmittel, die millionenfach in Haushalten zum Einsatz kommen. Der Schlüssel sind also Produkte, mit denen Verbraucher einen eigenen Beitrag zum Wassersparen leisten können. Ein Beispiel dafür sind die Somat 10 Geschirrspültabs, die erstmals volle Reinigungsleistung auch bei Niedrigtemperaturprogrammen ermöglichen. Dadurch können bei einem Waschgang bis zu 30 Prozent an Energie gespart und auch der Wasserverbrauch deutlich verringert werden, weil ein langwieriges Einweichen im Vorfeld überflüssig wird.

Aufklärung der Verbraucher

 Interaktiver Ressourcen-Rechner von Schauma

Mit dem interaktiven Ressourcen-Rechner von Schauma kann sich jeder online informieren, wie sich sein Energieverbrauch bei unterschiedlicher Wassertemperatur und Duschdauer verändert.

Der ökologische Fußabdruck vieler Produkte hängt zum großen Teil von der richtigen Anwendung ab. Deshalb versucht Henkel durch gezielte Kommunikation einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Konsum zu fördern. Ein Beispiel: Mit dem interaktiven Ressourcen-Rechner von Schauma kann sich jeder online informieren, wie sich sein Energieverbrauch bei unterschiedlicher Wassertemperatur und Duschdauer verändert.

Der Persil-Waschkosten-Rechner zeigt auf einen Blick, wie viel Kosten pro Jahr beim Waschen entstehen, und gibt das Sparpotenzial je nach Waschgewohnheit an, wenn ausschließlich bei 30° Celsius gewaschen wird.

Wollen Sie auch nachhaltiger leben, ohne gleich den ganzen Alltag auf den Kopf zu stellen? Lassen Sie sich inspirieren!

Views:

Water for the Penguin

1:04 Min.

224734

Views:

The Shower Rap: Water is my Homie

1:05 Min.

224732

Weitere Informationen