30.11.2020  Düsseldorf

Förderung von Nachwuchstalenten

Schwarzkopf Professional startet Initiative für den Friseurberuf

Schwarzkopf Professional startet die Love for Hairdressers-Initiative und will damit die gesellschaftlichen Vorurteile gegenüber dem Friesurberuf aufbrechen. Die Initiative zeigt die Perspektiven und Möglichkeiten des Friseurberufs und spricht so aktiv zukünftige Friseurtalente an.

Seit einigen Jahren verzeichnet das Friseurhandwerk einen Rückgang an Ausbildungsanwärtern. Im letzten Jahr belegte eine Friseurlehre Platz 7 der Ausbildungsberufe für Frauen, bei den Männern war es sogar nur Platz 33. Dieser Entwicklung möchte Schwarzkopf Professional gemeinsam mit der Friseur-Community entgegenwirken und mit dem Projekt Love for Hairdressers den Ruf des Friseurberufs verbessern. Denn niedrige Gehälter, wenig abwechslungsreiche Tätigkeiten und schlechte Karrierechancen sind gängigen Vorurteile, die den Beruf für viele potenziell Interessierte wenig attraktiv machen. Dagegen möchte sich Schwarzkopf Professional einsetzen und die positiven Aspekte des Friseurhandwerks beleuchten.

Die Initiative Love for Hairdressers gibt Friseuren eine Stimme

Friseur zu sein, bedeutet mehr als nur Haare schneiden oder färben. Der Beruf verbindet Talent mit der Leidenschaft, etwas Neues zu kreieren. Friseure sind Künstler, Vertraute und manchmal auch Seelenheiler. Ob Hochzeit, Familienfest oder um sich ganz besonders gut zu fühlen, Friseure sind da, damit die kleinen und großen Momente des Lebens gepflegt zelebriert werden können.

Schwarzkopf Professional setzt daher im Rahmen der Initiative Love for Hairdressers eine Vielzahl an Maßnahmen um und will damit qualifizierte Nachwuchstalente für den Friseurberuf begeistern. Um die Wahrnehmung des Friseurberufs in der Gesellschaft zu verändern, wird die ganze Friseur-Community einbezogen. Love for Hairdressers ist lieferantenunabhängig und möchte alle Interessengruppen der Friseurbranche ansprechen.

Um existierende Vorurteile abzubauen, hat Schwarzkopf Professional die Friseur-Community nach ihren Geschichten, Erinnerungen, Karrieren und Zielen gefragt, um klarzustellen, dass es in der Friseurbranche nicht nur einen Weg gibt. Die Initiative Love for Haidressers ist die Plattform, die der Branche dafür eine Stimme gibt und verschiedene Maßnahmen zur Unterstützung und Förderung vereint, alle gesammelt auf der Website loveforhairdressers.at. Hier findet der Nachwuchs und auch deren Eltern übersichtlich hilfreiche Informationen.

Schwarzkopfpro Voices

Wie steht es um das Image von Friseuren? Welchen individuellen Weg ist jeder einzelne Friseur gegangen? Welche Rolle spielt Social Media im Alltag eines Hairdressers? Und wie erfindet man sich immer wieder neu? In der neuen Podcast-Serie schwarzkopfpro voices erzählen unterschiedliche Friseure ihre ganz persönlichen Geschichten, mit allen Chancen und Herausforderungen auf dem Weg zum erfolgreichen Friseur, Hairdresser, Salonbesitzer.
Der schwarzkopfpro voices Podcast ist auf Spotify, SoundCloud, iTunes, Google Podcast und auf der Microsite der Initiative zu finden.

SKP No Limits

Die Videoserie #SKPNoLimits zeigt unterhaltsam, extreme und außergewöhnlich inszenierte Situationen, in der der Friseur mit der Botschaft: „Friseure haben keine Grenzen, Haare schneiden geht überall auf der Welt“ im Mittelpunkt steht.  

Besondere Unterstützung für Salons und ihre Auszubildenden

Um den Nachwuchs zu finden und zu begeistern, muss die Friseurbranche gemeinsam Talente ansprechen. Schwarzkopf Professional möchte Friseure dabei unterstützen, selbst aktiv werden, indem sie ihre Geschichten und Erlebnisse mit #loveforhairdressers auf den Social-Media-Kanälen mit der Community teilen und mit Kunden offen im Salon über den Beruf sprechen.

In Österreich kooperiert Schwarzkopf Professional mit dem Schülerinnen- und Schulnetzwerk Talentify.me für die Kampagne Hallo im Salon, die die Berufssuchenden direkt anspricht und den beruflichen Findungsprozess begleitet und erleichtert. Mehr Infos unter halloimsalon.at

Für junge Talente ist wichtig zu wissen, wo eine Ausbildung möglich ist. Salons haben hingegen das Problem neue Talente zu finden. Hier unterstützt der Ausbildungs- und Salonfinder von Schwarzkopf Professional dem Nachwuchs bei der Suche nach passenden Salons. Der Ausbildungs- und Salonfinder ist ein dynamisches Tool – Salons können sich kostenfrei registrieren, um Ausbildungsplätze anzubieten.

Für viele Friseure war ihre Ausbildung die wichtigste Zeit ihrer Karriere, in der man die Grundlagen für das Berufsleben erlernt. Da eine Ausbildung seitens der Salons jedoch einen hohen Zeiteinsatz bedarf, hat Schwarzkopf Professional ein Seminar-Programm entwickelt, um die Salons bei der Basis-Ausbildung zu unterstützen. Mit dem dreistufigen Seminarprogramm JuniorCamp (1. Lehrjahr), YoungstyleCamp (2. Lehrjahr & Wiedereinsteiger) und dem PerfectionCamp (Aufbaustufe) unterstützt Schwarzkopf Professional aktiv die Salons bei der Ausbildung neuer Talente.

Junge Friseurtalente fördern

Wie in jedem Beruf ist es auch als Friseur wichtig, sich weiterzuentwickeln und bei den neuesten Techniken, Technologien und Trends auf dem aktuellen Stand zu bleiben, um die Wünsche der Kunden zu erfüllen und damit den Salonerfolg zu sichern.

Im Rahmen des SKP Collective investiert Schwarzkopf Professional in authentische Friseure, mit dem Ziel, eine digitale Hairdresser Talents-Community aufzubauen und die Friseure selbst zu Influencern der Branche zu machen. Verschiedene Social Media Skills werden mit praktischen Übungen und Kommunikations- sowie Social-Media-Trainings gelehrt. Die Teilnehmer erlangen alle wichtigen Fähigkeiten, um interessanten und erfolgreiche Inhalte zu kreieren. Fähigkeiten, die Salons heutzutage brauchen, um ihre eigenen Social-Media-Kanäle weiterzuentwickeln und neue Kunden zu gewinnen.

Ebenso fördert Schwarzkopf Professional Trend-Kompetenz, unter anderem mit der halbjährlichen Collection der Essential Looks, die saisonale Trend-Collection, die sich neben fachlichen Insights auch mit Makeup, Mode, Design, Laufstegtrends und Street Styles beschäftigt.

Um jungen Talenten Erfahrungen im Bereich „Editorial Shooting“ zu ermöglichen, wurde das Inspire Shooting ins Leben gerufen. Hierbei kreieren ausgewählte junge Talente mit Unterstützung und Anleitung weltweit renommierter Session Stylisten wie Richard Ashforth, eigene Editorial Hair Visuals inspiriert von der Essential Looks Collection.  

Weitere Informationen finden Sie auf der Website: loveforhairdressers.at.

Mit der Initiative Love for Hairdressers zeigt Schwarzkopf Professional die Perspektiven des Friseurberufs und spricht aktiv zukünftige Talente an

Die Love for Hairdressers Plattform vereint verschiedene Maßnahmen zur Unterstützung und Förderung der Friseurbranche

Die Initiative gibt Friseuren eine Stimme: In verschiedenen Podcast-Episoden erzählen Friseuren von ihrer Karriere

Die Video-Serie #SKPnolimits stellt den Friseur mit extremen und außergewöhnlich inszenierten Videos in den Mittelpunkt

Weitere Informationen