DIVERSITY, EQUITY UND INCLUSION (DEI)I am Unique. We are Henkel.

st-jun22-henkel-global-hr-0094-final

Die Einzigartigkeit von unseren globalen Mitarbeitenden ist unsere Stärke.

Bei Henkel glauben wir an die Kraft der Einzigartigkeit, an Chancengerechtigkeit und Zugehörigkeit für Menschen mit all ihren Unterschieden - in unserer Gesellschaft und an unserem Arbeitsplatz. 

Die Vielfalt unserer Mitarbeiter:innen, ihre Hintergründe, Erfahrungen und Perspektiven sowie die Wertschätzung ihrer individuellen Unterschiede sind die Grundlage für unseren Erfolg. Wir sind davon überzeugt, dass eine auf Diversity, Equity und Inclusion fokussierte Unternehmenskultur wichtig ist für Kreativität, Innovation und Erfindungsreichtum. Unsere Fähigkeit, exzellente Ergebnisse zu erzielen, hängt entscheidend davon ab, wie wir DEI in unsere Unternehmenskultur einbetten. 

DEI hilft nicht nur dabei, die Bedürfnisse der zunehmend vielfältigen Märkte und Interessenvertreter mit kreativen und innovativen Produkten, Dienstleistungen und Lösungen zu erfüllen. Wir fördern dadurch auch eine wertschätzende Kultur. Denn Diversität kann nur dann ihr volles Potential entfalten, wenn sie auf eine offene Führungskultur trifft, die alle einbezieht. 

Sylvie Nicol

Was Henkel ausmacht? Es sind unsere Mitarbeiter:innen, unser vielfältiges, globales Team sowie unsere inklusive und wertschätzende Unternehmens­kultur. Die Vielfalt unsere Mitarbeiter:innen macht uns kreativer und innovativer.

Henkel war 2007 eines der ersten deutschen DAX-Unternehmen, das ein globales Diversity Management etabliert hat. Heute sind Diversity, Equity und Inclusion tief in der Unternehmensstrategie und der -kultur verankert. Um DEI in allen Bereichen des Unternehmens voranzutreiben, und in relevante Maßnahmen zu übersetzen, haben wir ein unternehmensweites DEI-Netzwerk gegründet, das über alle Abteilungen und Regionen hinweg zusammenarbeitet.

Unser Anspruch und Ambitionen

Unser Anspruch verkörpert unsere Motivation, Verantwortung und Wegrichtung für die erfolgreiche Zukunft von Diversity, Equity und Inclusion bei Henkel. Erfahren Sie hier mehr zu unseren Ambitionen, und wofür wir stehen.

2025 Ambition zur Geschlechterparität - Förderung der Geschlechtervielfalt bei Henkel

Wir untermauern unser klares Bekenntnis zu einer vielfältigeren, gerechteren Organisation mit konkreten Ambitionen und Maßnahmen.

Für uns sind verschiedene DEI-Dimensionen wichtig, wie das Geschlecht, ethnische Herkunft, sexuelle Orientierung, Behinderungen und Generationen. Ein zentrales Thema ist Geschlechtervielfalt: Wir sind fest davon überzeugt, dass diese eine entscheidende Rolle für unseren zukünftigen Erfolg spielt. Wir sehen es zudem als unsere gesellschaftliche Verantwortung, allen Menschen die gleichen Chancen zu ermöglichen. Deshalb haben wir uns eine ehrgeizige Ambition gesetzt:

Wir streben an, bis 2025 Geschlechterparität über alle Managementebenen hinweg zu erreichen.

Sowohl auf den Top-Management-Ebenen als auch im unteren und mittleren Management soll der Anteil von Frauen signifikant erhöht werden.

Wir sind bereits auf einem guten Weg und haben in den letzten Jahren viele Fortschritte erzielt, indem wir den Anteil der Frauen im Management auf heute 38 Prozent steigern konnten. Wir sehen aber auch, dass noch mehr getan werden muss und sind fest entschlossen, unsere Anstrengungen deutlich zu verstärken. Erfahren Sie mehr dazu unter unserer Kerndimension Geschlecht.

TOGETHER FOR GENDER PARITY

Fakten und Zahlen (2023)

Wir möchten, dass unsere Belegschaft die Vielfalt unserer Märkte und globalen Gesellschaften widerspiegelt. In den letzten Jahren haben wir die Diversität unseres globalen Teams kontinuierlich steigern können, wollen aber noch weiter zulegen. Hier stehen wir heute:

39.5%

Frauen in Führungs-positionen

124

Nationalitäten arbeiten bei Henkel zusammen

54%

Mitarbeitende aus Wachstumsmärkten

80

Nationalitäten, die in unserer Zentrale in Düsseldorf arbeiten

58

Mitarbeitenden-netzwerke (ERGs) weltweit

Unsere Mitarbeitenden-Netzwerke (ERGs)

Wir ermutigen unsere Mitarbeitenden, um Netzwerke (Employee Resource Groups, ERGs) zu bilden, um Erfahrungen auszutauschen, Mentor:innen zu finden und DEI Themen zu unterstützen. 

Bei Henkel gibt es 58 Diversity-bezogene ERGs, die sich mit einem breiten Spektrum von Themen wie Geschlecht, Herkunft, LGBTQ+ und Behinderungen befassen. Unsere ERG-Mitglieder kommen zusammen, tauschen Erkenntnisse und Erfahrungen aus und arbeiten gemeinsam mit unserem globalen DEI-Netzwerk an strategischen Initiativen.

58 ERGS

WORLD­WIDE