15.04.2021  Wien

Auszeichnung für innerbetriebliche Frauenförderung

Gütesiegel „equalitA“ für Henkel

Dr. Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, hat das österreichische „equalitA“ Gütesiegel an Henkel verliehen. Damit werden Unternehmen ausgezeichnet, die Frauen innerbetrieblich fördern, für Geschlechtergerechtigkeit sorgen sowie Frauenkarrieren besonders unterstützen und sichtbar machen.

Birgit Rechberger-Krammer, Präsidentin von Henkel in Österreich: „Wir freuen uns ganz besonders über dieses Gütesiegel, weil es unser Engagement im Rahmen der Frauenförderung, der entsprechenden Aus- und Weiterbildung oder des Karenzmanagements anerkennt. Als Mentorin für Frauen in der Wirtschaft oder durch die Beteiligung am Programm ´Wise Women´ an der Wirtschaftsuniversität Wien ist es mir zudem persönlich wichtig, Frauen in puncto Karriere Mut zu machen.“

EqualitA ist ein im Jahr 2020 implementiertes Gütesiegel, initiiert und vergeben vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort. Verliehen wird es an Unternehmen für die Erfüllung gewisser Kriterien betreffend innerbetrieblicher Frauenförderung und Gleichstellung der Geschlechter. Eine Jury bestehend aus Fachexperten sowie führenden Vertretern der Wirtschaft bewertet dabei die nominierten Unternehmen.

(v.l.n.r.) Birgit Rechberger-Krammer (Präsidentin, Henkel Austria), Dr. Margarete Schrambröck (Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort) und Dr. Peter Truzla (Personalleiter Henkel) bei der Übergabe des equalitA-Gütesiegels

Mag. Michael Sgiarovello Henkel Corporate Communications Austria, Bosnia, Bulgaria, Croatia, Romania, Serbia, Slovenia +43-1-71104-2744 michael.sgiarovello@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen
Mag.(FH) Christina Hammertinger-Bischof Henkel Corporate Communications South East Cluster +43-1-71104-2463 corporate.communicationsaustria@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen