30.06.2021  Wien

Waschmittelflaschen sammeln, richtig entsorgen und zum „Recycling-Helden“ werden

Henkel erster Non Food-Partner der Initiative „RecycleMich“

Das richtige Recycling von Plastikflaschen und Getränkedosen wird in Wien belohnt: Wer seine Leergebinde sammelt, in der gelben Tonne entsorgt und dies in der App #recyclemich dokumentiert, kann Punkte sammeln und wöchentlich tolle Preise gewinnen. Dies gilt ab sofort auch für Verwender von flüssigen Wasch- und Reinigungsmitteln der Marken Persil, Dixan, Weißer Riese, Fewa, Silan, Pril und Clin: Henkel ist erster Non Food-Partner der im Frühjahr 2021 gelaunchten „RecycleMich“-Initiative.

„Die Förderung einer Kreislaufwirtschaft ist Teil unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Ein darin festgeschriebenes Ziel: Wir wollen einen aktiven Beitrag leisten, dass keine Kunststoffabfälle in die Umwelt gelangen“, erklärt Dipl. Ing. Jaroslava Haid-Jarkova (General Manager Laundry & Home Care Henkel Österreich). Gemeinsam mit den österreichischen Handelspartnern wird deshalb laufend daran gearbeitet, die Verbraucher bei der korrekten Verwendung und Entsorgung von Plastikflaschen, wie sie für Henkel-Produkte der Marken Persil, Dixan, Weißer Riese, Fewa, Silan, Pril und Clin verwendet werden, zu unterstützen. „Die Partnerschaft mit der ‚RecycleMich‘-Initiative ist ein weiterer Schritt dieser wichtigen Aufklärungsarbeit“, so Haid-Jarkova weiter.

„Die Reclay Group hat es sich zum Ziel gesetzt, möglichst viele Kunststoffverpackungen in Österreich einem qualitativ hochwertigen Recycling zuzuführen. Nur so können die ambitionierten EU-Recyclingziele erfüllt werden. Um dieses Vorhaben zu verwirklichen, braucht es zusätzlich zu Getränke-PET-Flaschen auch ein vermehrtes Recycling von Wasch- und Reinigungsmittelverpackungen. Daher freuen wir uns besonders, mit Henkel den ersten Partner aus diesem Bereich für die ‚RecycleMich‘-Initiative gewonnen zu haben. Mit diesem von Reclay entwickelten App-basierten Anreizsystem, das von führenden Getränkeunternehmen Österreichs getragen wird, leisten wir bereits einen wichtigen Beitrag zur weiteren Ökologisierung der heimischen Kreislaufwirtschaft“, sagt Gottfried Bieglmayer, Mitglied der Geschäftsführung der Reclay Group in Österreich.

Henkel in Österreich setzt sich auf vielfältige Weise für die Förderung einer Kreislaufwirtschaft ein. Das Unternehmen war aktiv in der ECR-Initiative „Arbeitsgruppe Circular Packaging“, in der Handelspartner und anderen Lebensmittel- und Konsumgüterhersteller gemeinsame Richtlinien erarbeitet haben, und beteiligt sich sehr stark an Projekten mit dem Fachhochschule Campus Wien, um Verpackungskreisläufe vor allem auch für Nicht-Lebensmittel-PET und Polyolefine darzustellen und ihre Realisierbarkeit zu bewerten. Auch das Pilotprojekt zur Steigerung des Rezyklat-Anteils bei Waschmittelflaschen aus High Density Polyethylen (HDPE), das vom Fachverband der Chemischen Industrie Österreich (FCIO) initiiert wurde, zeigt erste, sehr positive Erfolge: Den Projektpartnern Henkel, der Reclay Group und dem Recyclingunternehmen Hackl ist es gelungen, den Anteil des Rezyklats bei der Produktion von Waschmittelbehältern aus High Density Polyethylen (HDPE) auf beträchtliche 60 Prozent zu steigern. Bei vergleichbaren Projekten sind bisher durchschnittlich 25 Prozent üblich.

Verpackungen aus Kunststoff möglichst lange im Kreislauf zu halten, zählt zur Kernkompetenz der international tätigen Reclay Group. Neben der Initiative „RecycleMich“ setzt sich das Circular-Economy-Unternehmen für mehr recyclingfähige Verpackungen aus Kunststoff auf dem österreichischen Markt ein. Das betrifft vor allem die Beratung von Herstellern und Inverkehrbringern sowie vielfältige Maßnahmen zur Erhöhung der Sammel- und Recyclingquoten von Kunststoffabfällen

Die „RecycleMich“-App steht zum kostenlosen Download im App-Store und auf Google Play bereit. Weitere Informationen unter recyclemich.at.

Henkel ist erster Non Food-Partner der Initiative „RecycleMich“.

Vlnr: Eva Schneider (Leiterin Consulting Austria Reclay Group), Gottfried Bieglmayer (Mitglied der Geschäftsführung der Reclay Group in Österreich), Jaroslava Haid-Jarkova (General Manager Henkel Laundry & Home Care Österreich), Stefan Siegl (Business Development Manager bei der Reclay Group, Projektleiter der RecycleMich-Initiative), Britta Ruisz-Schiansky (Sales Director Henkel Laundry & Home Care Österreich), Erich Schlenz (Leiter Verpackungstechnik Henkel Österreich) und Isabelle Haslinger (Sustainability Manager Henkel Laundry & Home Care Österreich)

Mag. Michael Sgiarovello Henkel Corporate Communications Austria, Bosnia, Bulgaria, Croatia, Romania, Serbia, Slovenia +43-1-71104-2744 michael.sgiarovello@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen