23.07.2021  Wien

Umweltmanagement-Auszeichnung

Wiener Henkel-Werk neuerlich EMAS-zertifiziert

Das Henkel-Werk in Wien-Erdberg ist bereits mehrfach für sein engagiertes Umweltmanagement ausgezeichnet worden. Jetzt wurde auch die vor drei Jahren erlangte EMAS-Zertifizierung revalidiert.

„EMAS steht für zeitgemäßen Umweltschutz, für Glaubwürdigkeit und Transparenz. Das Henkel-Werk in Wien-Erdberg erfüllt die strengen, europäischen Umweltnormen, das bestätigt die kürzlich, im Rahmen der EMAS-Zertifizierung vorgeschriebenen, konsolidierte Umwelterklärung durch einen unabhängigen Gutachter“, so Christian Weiser, SHE-Manager bei Henkel in Wien.

Die ISO 14001-Maßnahmen für ein verbessertes Umweltmanagementsystem betrafen im Vorjahr zahlreiche Initiativen, die den Energieverbrauch weiter reduzierten. So brachte die Zusammenlegung mehrerer Kühlanlagen zu einer Zentralkühlung nicht nur eine Verringerung der maschinellen Geräuschemissionen, sondern auch eine prozessbedingte Energie-Einsparung von 35 Prozent (2020 versus 2018). „Außerdem verbrauchen wir jetzt um rund 13 Prozent weniger Energie, durch ein verbessertes Betriebsmanagement unseres Blockheizkraftwerkes“, berichtet Christian Weiser. In diesem Jahr wiederum steht als Großprojekt der Bau einer Fotovoltaikanlage im Mittelpunkt. Die Kosten für die mehr als 2.000 m² große Anlage belaufen sich auf rund 420.000 Euro. Sie wird ca. 450 MWh produzieren und mehr als 110 Tonnen CO2 pro Jahr gegenüber dem handelsüblichen Strommix einsparen.

Auch die Kreativität der Mitarbeiter:Innen im Rahmen des „Betrieblichen Vorschlagswesens“ führt laufend zu neuen Prozesslösungen, sei es in puncto Abfallvermeidung oder in Bezug auf die Erhöhung der Energieeffizienz. „Wir sind sehr stolz auf die EMAS-Zertifizierung für das Werk Wien, die wir nur durch die großartige Teamarbeit aller Kolleginnen und Kollegen erlangen konnten“, betont Christian Weiser.

Der EMAS-Preis ist seit 1995 die höchste Auszeichnung für Umweltmanagement, die von staatlicher Seite vergeben wird. EMAS steht für „eco-management and audit scheme“ und ist ein freiwilliges System der Europäischen Union, das für glaubwürdigen, zuverlässigen Umweltschutz eintritt. Teilnehmende Organisationen kommunizieren ihre Leistungen in einer Umwelterklärung, die von unabhängigen Gutachterinnen und Gutachtern überprüft und beglaubigt wird.

Das Werk Wien gilt als eine der führenden Produktionsstätten im Henkel-Konzern. Zuletzt (2020) wurden über 200.000 Tonnen Wasch- und Reinigungsmittel der Marken Persil, Fewa, Silan, Pril oder Clin produziert. Für sein engagiertes Umweltmanagement erhielt Henkel Österreich die Auszeichnung „ÖkoBusiness Betrieb Wien“ (2019) und den „Umweltpreis der Stadt Wien“ (2019).

Das SHE-Team des Wiener Henkel-Werks freut sich über das EMAS-Zertifikat (v.li.): Benedict Mayer, Christian Weiser und Bernhard Cada.

Mag. Michael Sgiarovello Henkel Corporate Communications Austria, Bosnia, Bulgaria, Croatia, Romania, Serbia, Slovenia +43-1-71104-2744 michael.sgiarovello@henkel.com Download Visitenkarte Zu meiner Sammlung hinzufügen