24.02.2015  Düsseldorf

Henkel ist seit 20 Jahren führend bei Innovationen mit Polyurethan-Schmelzklebstoffen für die Möbelindustrie

Mit Technomelt PUR zur Top Qualität in der Fuge

Unter dem Markennamen Technomelt PUR bietet Henkel eine umfangreiche Palette reaktiver Polyurethan-Schmelzklebstoffe an, die feuchtigkeitshärtend reagieren. Diese PUR Schmelzklebstoffe werden von Möbelherstellern vermehrt nachgefragt und eingesetzt. Und ganz speziell ist dieser Trend bei der Kantenanleimung zu beobachten, wo die Ansprüche an eine zeitgemäße Fuge immer höher werden.

Technomelt - Produkt-Palette

Die Henkel Produkt-Palette.

Im Markt für Möbel erfährt seit einigen Jahren die Oberflächenveredelung von Einrichtungsgegenständen eine steigende Bedeutung. Verbraucher erwarten eine immer höhere Qualität zu einem vernünftigen Preis. Insbesondere in der Kantenanleimung werden eine besonders saubere Fugenoptik und eine hohe Beständigkeit der Verklebung immer stärker nachgefragt.

Hier ist die Verklebung mit reaktiven Polyurethan-Schmelzklebstoffen anderen am Markt verfügbaren Verfahren deutlich überlegen und bietet Möbelherstellern und Verbrauchern zahlreiche Vorteile:

  • Hohe und dauerhafte Verbundfestigkeit
  • Unschlagbare Feuchtigkeitsbeständigkeit
  • Sehr hohe Hitzebeständigkeit von bis zu 150°C
  • Saubere Verarbeitung
  • Kosteneffizienz durch sparsamen Auftrag
  • Niedriges Auftragsgewicht für eine dünne Fuge

Insbesondere Hersteller von Küchen- und Badmöbeln in Europa haben diese Vorteile erkannt und stellen vermehrt ihre Produktion auf Polyurethan-Schmelzklebstoffe um.

Henkel – 20 Jahre Kompetenz in der Polyurethan-Technologie

Henkel erkannte schon früh das Potential, das in der Polyurethan-Technologie steckt. So wurde bereits vor 20 Jahren der erste Polyurethan-Schmelzklebstoff für die Kantenanleimung vorgestellt. Seitdem baute Henkel eine umfassende Erfahrung in der Anwendungstechnik mit dieser Technologie auf. Unterstützt wurde dies auch durch den Aufbau des hauseigenen Henkel-Technologie-Zentrums, in dem die entwickelten Klebstoffe auf Original-Produktionsmaschinen getestet werden können. So besticht beispielsweise der Technomelt PUR 270/7 durch eine äußerst saubere Verarbeitung und Viskositätsstabilität auch bei längerer Verarbeitung im Schmelzbehälter. Die Klebstoffverbindung zeichnet sich durch eine längere Haltbarkeit aus, was bereits den Transportweg sicherer macht – auch beim Export in Regionen mit besonders hoher Luftfeuchtigkeit und Außentemperatur.

In den Folgejahren baute Henkel seine Innovationsführerschaft weiter aus und führte im Jahr 2006 den ersten Polyurethan-Schmelzklebstoff in Granulat-Form ein. Der Technomelt PUR 270/7 G ermöglicht allen Verarbeitern einen unkomplizierten Einstieg in die Anwendung von Polyurethan-Schmelzklebstoffen, da er auf den vorhandenen Produktionsanlagen mit Standard-Aufschmelzbehältern sofort einsetzbar ist. So ist der Wechsel von beispielsweise EVA-Schmelzklebstoffen reibungslos zu vollziehen. Henkel bietet hierfür auch eine Schritt-für-Schritt Anleitung in Form eines Videos an, das auf der Webseite www.henkel-adhesives.com abrufbar ist.

Im Jahr 2009 folgte dann der nächste Meilenstein: Mit Technomelt PUR 270/9 ME stellte Henkel den ersten kennzeichnungsfreien Polyurethan-Schmelzklebstoff für die Schmalflächenbeschichtung vor. Die MicroEmission-Technologie (ME) trägt zu mehr Arbeitssicherheit in der Produktion beim Kunden und zu weniger Belastungen in der Raumluft bei.

Heute werden Möbelfronten, insbesondere für Küchen und Bäder, zu einem Großteil in weiß nachgefragt. Für eine kaum noch zu erkennende Fuge in diesem Einsatzbereich gibt es die Klebstoffe der Technomelt PUR Reihe auch weiß eingefärbt. Und zur Reinigung der Produktionsanlagen gibt es von Henkel speziell auf den jeweiligen Klebstoff abgestimmte Reiniger.

Umfassendes Lösungsangebot für maximalen Kundennutzen

Auf Basis der jahrzehntelangen Erfahrung bietet Henkel seinen Kunden ein umfassendes Lösungsangebot um die Klebstoffe der Technomelt PUR Reihe, mit dem sich die gestiegenen qualitativen Ansprüche in der Fuge erfüllen lassen. So wurden bereits über 1 Milliarde laufenden Meter Kante mit PUR Klebstoffen von Henkel verklebt.

Weitere Informationen