26.03.2015  Heidelberg

Team Rio Metropolregion Rhein-Neckar

Auf dem Weg zu Olympia!

Unter dem Motto „Eine Region, ein Team, ein Ziel: Olympia 2016“ unterstützt Henkel als einer von fünf Partnern junge Sportler vom Team Rio Metropolregion Rhein-Neckar auf ihrem Weg zu den Olympischen und Paralympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro. Der Boxer Erik Pfeifer hat sich als erster Deutscher für die Spiele qualifiziert.

Der Boxer Erik Pfeifer

Der Boxer Erik Pfeifer hat sich als erster Deutscher für die Spiele qualifiziert.

Olympia ist für viele junge Leistungssportler der große Lebenstraum. Damit auch einige Nachwuchstalente aus der Metropolregion Rhein-Neckar diesem Traum etwas näher kommen, erhalten sie dank der Förderung durch das Partnernetzwerk die Möglichkeit sich ganz auf ihren sportlichen Erfolg zu konzentrieren und umfassend auf die Spiele vorzubereiten.

Logo Team Rio

Henkel unterstützt als einer von fünf Partnern junge Sportler vom Team Rio Metropolregion Rhein-Neckar auf ihrem Weg zu den Olympischen und Paralympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro.

„Das Team Rio der Metropolregion Rhein-Neckar steht genau wie Henkel für die lokale und nachhaltige Förderung des Nachwuchses – auf sportlicher und beruflicher Ebene“, betont Jürgen Däuber, Leiter des Henkel-Standorts Heidelberg. „Als Unternehmen in der Metropolregion unterstützen wir mit dem Sponsoring nicht nur talentierte Athleten, sondern präsentieren uns auch als attraktiver Arbeitgeber für den lokalen Nachwuchs.“

Der Boxweltmeister Erik Pfeifer, der am Olympiastützpunkt in Heidelberg trainiert, ist der erste deutsche Athlet, der sich für die Olympischen Spiele in Rio 2016 qualifiziert hat. Ein kurzer Film zeigt an seinem Beispiel, wie das Team Rio Metropolregion Rhein-Neckar Athleten auf ihrem Weg zu Olympia fördert und mit Erfolg belohnt.

Weitere Informationen