08.09.2015  Düsseldorf

Weltbildungstag der Vereinten Nationen

Chancengleichheit fördern

Vor 50 Jahren erklärte die UNESCO den 8. September zu einem Tag im Zeichen der Bildung. Der Weltbildungstag – oder Weltalphabetisierungstag – erinnert an das Recht auf Bildung im Sinne der Menschenrechtserklärung der Vereinten Nationen. Besonders wichtig: die Zahl derer, die nicht lesen und schreiben können, weiter zu verringern. Chancengerechtigkeit in der Bildung zu fördern ist auch ein Schwerpunkt des gesellschaftlichen Engagements von Henkel.

Die 2011 gegründete Fritz Henkel Stiftung verfolgt unter anderem das Ziel, die Bildungs- und Berufschancen von Menschen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft zu verbessern. Vor zwei Jahren hat die Stiftung ihre bestehende Partnerschaft mit der Bildungsinitiative „Teach First Deutschland“ ausgebaut und unterstützt nun als einer der Hauptförderer die Ausweitung des Programms. „Teach First Deutschland“ ist eine der nationalen Partnerorganisationen des globalen Netzwerks „Teach For All“. „Teach First Deutschland“ will dazu beitragen, dass jedes Kind die Schule mit einem Abschluss und dem festen Glauben an den eigenen Erfolg verlässt.

Zwei Jahre lang engagieren sich Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen als sogenannte Fellows an einer Schule in einem sozial benachteiligten Umfeld. So verhelfen diese Lehrer auf Zeit den Schülerinnen und Schülern zu verbesserten Leistungen. Über den regulären Unterricht hinaus bieten die Fellows zum Beispiel Prüfungsvorbereitungen, Sportkurse und Bewerbungstrainings an. Langfristig tragen die jungen Akademiker mit ihrem Einsatz dazu bei, die Bildungsgerechtigkeit für Kinder und Jugendliche in Deutschland zu erhöhen.

Gleichzeitig ermöglichen Henkel und die Fritz Henkel Stiftung den Fellows, ihre Kompetenzen praxisnah zu erweitern. So fördern unsere Mitarbeiter die Fellows als Mentoren und laden sie zu Workshops ein – zum Beispiel zum Thema Nachhaltigkeit. Zudem unterstützt die Fritz Henkel Stiftung die Bildungsinitiative dabei, weitere Partner in Wirtschaft und Gesellschaft zu finden.

Über die Fritz Henkel Stiftung

Die Fritz Henkel Stiftung ist eng mit dem Unternehmen verbunden und unterstreicht das langfristige Bekenntnis von Henkel, sich über die Geschäftstätigkeit hinaus gesellschaftlich zu engagieren. Im Jahr 2014 haben Henkel und die Fritz Henkel Stiftung 2.265 Projekte mit Spenden in einer Gesamthöhe von rund 8,2 Millionen Euro gefördert.