19.08.2015  Mailand / Italien

Expo 2015 in Mailand

Henkel veranstaltet ein „Sustainability Village“ für Kinder in Mailand

Im Rahmen der Expo 2015, die noch bis zum 31. Oktober in Mailand zu sehen ist, hatte Henkel Anfang August Kinder in ein „Sustainability Village“ im Forlanini Park eingeladen. In interaktiven Spielen beschäftigten sich die Kinder unter anderem damit, wie sie Energie und Wasser sparen oder Müll vermeiden können.

526732
???gallery.open.slideshow??? Sustainability Village in Italy

Henkel sustainability games at the Forlanini Park.

???gallery.open.slideshow??? Sustainability Village in Italy

Children can choose between workshops, drawing sessions and outdoor activities to learn about sustainability.

Dabei ging es vor allem darum, den Kindern zu vermitteln, dass auch kleine Aktionen einen Unterschied machen können: zum Beispiel, indem der Müll getrennt wird, das Wasser während des Zähneputzens nicht läuft oder der Fernseher nicht im Standby-Modus Strom verschwendet. Am Ende der Veranstaltung erhielten alle Kinder eine „Sustainability Champion“-Urkunde, die sie dazu ermutigen soll, ihre Nachhaltigkeitsideen mit ihren Familien und Freunden zu teilen.

Die Idee für das „Sustainability Village“ entstand aus dem Erfolg des globalen Nachhaltigkeitsbotschafterprogramms von Henkel, das 2012 auch in Italien eingeführt wurde. Mittlerweile engagieren sich dort rund 60 Henkel-Mitarbeiter als Botschafter für Nachhaltigkeit. Sie besuchen unter anderem Grundschulklassen und bringen ihnen anhand von Alltagsbeispielen das Thema Nachhaltigkeit näher. Weltweit hat Henkel in 70 Ländern bereits mehr als 3.800 Mitarbeiter – unter ihnen alle Vorstandsmitglieder – als Nachhaltigkeitsbotschafter ausgebildet. Insgesamt haben die Botschafter schon rund 36.000 Kinder in 37 Ländern erreicht.

Getreu dem Motto „Feeding the Planet, Energy for Life“ dreht sich bei der Weltausstellung in diesem Jahr alles ums Essen. Mehr Informationen gibt es unter http://www.expo2015.org/en