28.08.2015  Düsseldorf

Familienfest in der Gerda-Henkel-Kindertagesstätte

75 Jahre betriebliche Kinderbetreuung bei Henkel

75 Jahre ist es her, dass der erste Betriebskindergarten bei Henkel in Düsseldorf eingerichtet wurde. Die familienfreundliche Ausrichtung des Unternehmens hat also eine lange Tradition und ist fester Bestandteil der Unternehmenskultur. „Wir sehen es als Teil unserer Verantwortung, die richtigen Rahmenbedingungen zu schaffen, die es unseren Mitarbeitern ermöglichen, ihr berufliches Engagement mit ihrer privaten Lebensplanung in Einklang zu bringen. Unsere Kindertagesstätten sind hierfür eine wichtige Säule“, sagt Henkel-Personalvorstand Kathrin Menges.

546820
???gallery.open.slideshow??? Beim Familienfest zum 75. Jubiläum sangen die Kinder Gerda-Henkel-Kita

‚Alle meine Entchen‘ einmal anders: Beim Familienfest zum 75. Jubiläum sangen die Kinder der Gerda-Henkel-Kita den Klassiker als Rap-Version.

???gallery.open.slideshow??? Anlässlich des Jubiläums begrüßte Dr. Simone Bagel-Trah die Eltern und Kinder

Anlässlich des Jubiläums begrüßte Dr. Simone Bagel-Trah, Vorsitzende des Aufsichtsrats und des Gesellschafterausschusses von Henkel, die Eltern und Kinder in der Gerda-Henkel-Kita.

???gallery.open.slideshow??? Dr. Simone Bagel-Trah (links) auf dem Familienfest

Dr. Simone Bagel-Trah (links) auf dem Familienfest, das mit seinem bunten Rahmenprogramm die Kleinen begeisterte.

???gallery.open.slideshow??? Kinderschminken

Großer Andrang herrschte beim Kinderschminken – besonders beliebtes Motiv bei den Mädchen war der Schmetterling.

???gallery.open.slideshow??? 1940 eröffnete Henkel den ersten Kindergarten

Bereits 1940 eröffnete Henkel den ersten Kindergarten am Firmensitz in Düsseldorf.

Was bereits 1940 mit der Betreuung von 35 Kindern begann, umfasst heute drei Betriebskindergärten mit 240 Betreuungsplätzen für Kinder im Alter von vier Monaten bis zum Schuleintritt. 1951 wurde die Gerda-Henkel-Kindertagesstätte eingeweiht, 2008 öffnete die KiTa „Kleine Löwen“ und 2013 „Die Waschbären“. In Verbindung mit flexiblen Arbeitszeitmodellen unterstützen die Kindertagesstätten, die sich in der Trägerschaft der AWO Familienglobus befinden, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Kinderbetreuung ist eines der vielen Themen, bei denen die Sozialen Dienste von Henkel den Mitarbeitern beratend zur Seite stehen. Bereits seit 1912 bietet diese Abteilung Unterstützung in allen beruflichen und privaten Lebensphasen – sei es bei der Suche nach Einrichtungen für pflegebedürftige Familienangehörige oder bei der Wiedereingliederung am Arbeitsplatz nach langer Krankheit. „Wir erhalten sehr viele Anfragen zur Kinderbetreuung. Nicht alle suchen einen Platz in den Henkel-KiTas, aber auch hierfür finden wir eine Lösung“, sagt die Leiterin der Sozialen Dienste Regina Neumann-Busies. „Wenn Eltern ihre Kinder während der Arbeitszeit gut betreut wissen und wir dazu beitragen können, fördert das die Mitarbeiterzufriedenheit und damit auch die Mitarbeiterbindung.“

Anlässlich des 75-jährigen Jubiläums fand in der Gerda-Henkel-KiTa in Düsseldorf-Holthausen ein Familienfest für die Eltern und Kinder aus allen drei Henkel-Betriebskindergärten statt. Als Highlight erwartete die Kleinen ein historisches Kinderkarussell; für musikalische Unterhaltung sorgte ein Leierkastenmann. Die Ausstellung „Früher und heute“ bot mit vielen historischen Bildern und alten Spielzeugen die Gelegenheit für einen Streif durch die Jahrzehnte.

Weitere Informationen