01.10.2015  Düsseldorf

Innovative Beschichtungstechnologie steigert Nachhaltigkeit und Effizienz

Optimaler Schutz für Design-Gartenmöbel

Der französische Gartenmöbelhersteller Fermob setzt auf die Multi-Metall-Beschichtungstechnologie Bonderite M-NT 20120

Ob in zahlreichen Straßencafés in New York City, bei den French Open in Roland Garros oder in zahlreichen Gärten daheim – die bunten Stühle und Tische des französischen Gartenmöbelherstellers Fermob erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Am Firmensitz in Thoissey produziert das Unternehmen jährlich 500.000 Gartenmöbel. Um eine hohe Qualität und Langlebigkeit der Metallteile zu gewährleisten, setzt Fermob auf innovative Beschichtungslösungen von Henkel Adhesive Technologies.

Durch den Einsatz der neuen Multi-Metall-Vorbehandlungstechnologie Bonderite M-NT 20120 erhöht Fermob die Flexibilität und Effizienz. Gleichzeitig verbessert das Unternehmen auch die Umwelteigenschaften, weil die phosphat- und schwermetallfreie Henkel-Lösung das traditionelle Verfahren der Eisenphosphatierung ersetzt. Dadurch entfällt sowohl die Klärung des Prozessabwassers als auch die Entsorgung belasteten Klärschlamms.

Bonderite M-NT 20120 ermöglicht es Fermob, die Metallteile von Design-Gartenmöbeln mit einer extrem dünnen Beschichtung vorzubehandeln. Mit einer Dicke von nur 20 bis 30 Nanometer (nm) ist die Nanokeramikbeschichtung viel dünner als eine herkömmliche Eisenphosphatierungsschicht (50-100 nm), aber Korrosionsschutz und Lackhaftung sind wesentlich besser. Gleichzeitig verbessert sich der Korrosionsschutz um etwa 30 Prozent.