26.10.2015  Düsseldorf

Ehrenamtliches Engagement von Henkel-Mitarbeitern

Es geht los: Hausbau für einen guten Zweck

20 Helfer, fünf Tage, ein Haus: Die nächste „Baureise” beginnt! Vom 25. bis 31. Oktober baut ein Mitarbeiter-Team von Henkel gemeinsam mit der Hilfsorganisation „Habitat for Humanity“ ein Mehrfamilienhaus für hilfsbedürftige Familien in Rumänien.

Bereits im letzten Jahr haben Henkel-Mitarbeiter im Rahmen einer „Baureise“ großes soziales Engagement bewiesen – sie bauten innerhalb einer Woche ein neues Haus für eine Familie in Rumänien. Und auch in diesem Jahr hilft ein Team vor Ort: Am Sonntag reiste das Team in die rumänische Stadt Ploiesti, um tatkräftig anzupacken. Das Ziel des ehrenamtlichen Engagements ist der Bau eines Mehrfamilienhauses für acht hilfsbedürftige Familien. In der Gruppe sind Mitarbeiter aus allen Unternehmensbereichen und verschiedenen Funktionen – und nur wenige haben handfeste Erfahrungen mit dem Bau eines Hauses. Doch es gibt auch einige „alte Hasen“, die schon 2014 mitgeholfen haben und so zusätzlich zu den Profis vor Ort wertvolle Tipps geben können.

Die für das internationale Hilfsprojekt benötigten Mittel haben die Henkel-Mitarbeiter unter anderem durch Spendenaktionen zu großen Teilen selbst aufgebracht. Finanzielle Unterstützung kam zudem von der 2011 gegründeten Fritz Henkel Stiftung, die eng mit dem Unternehmen verbunden ist und das langfristige Bekenntnis von Henkel unterstreicht, sich über die Geschäftstätigkeit hinaus gesellschaftlich zu engagieren.