30.06.2016  Düsseldorf

Henkel unterstützt Hauptschüler beim Berufseinstieg

Ein Aktionstag, so vielfältig wie die Ausbildung bei Henkel

Bei einem abwechslungsreichen Aktionstag im Ausbildungszentrum von Henkel schauten 63 Schülerinnen und Schüler von Düsseldorfer Hauptschulen hinter die Kulissen des Unternehmens und lernten unterschiedliche Ausbildungsberufe kennen. Ziel des Förderprojekts: die jungen Menschen beim Sprung ins Berufsleben zu unterstützen und ihnen Perspektiven aufzuzeigen.

692480
???gallery.open.slideshow??? Im Technikum - Schüler am Aktionstag

Im Technikum schlüpften die Schüler am Aktionstag bei Henkel in die Rolle des Chemikanten.

???gallery.open.slideshow??? Zahlreiche Schüler und Schülerinnen beim Aktionstag im Ausbildungszentrum bei Henkel

Zahlreiche Schüler und Schülerinnen freuten sich auf den Aktionstag im Ausbildungszentrum bei Henkel.

???gallery.open.slideshow??? Auszubildende von Henkel zeigten den Schülern, worauf es in der Metalltechnik ankommt

Auszubildende von Henkel zeigten den Schülern, worauf es in der Metalltechnik ankommt.

Vom Industriemechaniker, der genau weiß, worauf es bei der Metallbearbeitung ankommt, über den Chemikanten, der für die Qualitätskontrolle in der Produktherstellung verantwortlich ist, bis hin zur Betriebsgastronomie von Henkel, wo die Schüler alkoholfreie Cocktails mixen und den Umgang mit Gästen üben konnten – an drei verschiedenen Stationen zeigten Henkel-Auszubildende den Schülern ihren Berufsalltag und gaben ihnen die Möglichkeit, selbst in diese Rolle zu schlüpfen. „Mir gefällt besonders gut, dass wir heute einen Einblick in die Berufswelt bekommen – und die Ausbildung bei Henkel kennenlernen“, sagte Teilnehmer Ege Eser.

Mit dabei waren Jugendliche, die bereits seit April an dem Henkel-Förderprojekt „Hauptschüler welcome“ teilnehmen, sowie Flüchtlingskinder einer Integrationsklasse der Düsseldorfer Gemeinschaftshauptschule Bernburger Straße. Auch für diese Schüler war Henkel nicht neu: Sie nehmen an dem Integrationsprogramm des Unternehmens teil.

„Die Schülerinnen und Schüler haben in den vergangenen Wochen im Rahmen der verschiedenen Initiativen bereits gelernt, worauf es in der Berufswelt ankommt – beispielsweise durch Bewerbungscoachings oder Matheschulungen“, sagte Dr. Loert de Riese-Meyer, Leiter der Ausbildung bei Henkel. „Mit dem Aktionstag möchten wir ihnen zeigen, wie vielseitig die Ausbildung bei Henkel ist und einen authentischen Einblick in den Berufsalltag ermöglichen.“

„Hauptschüler welcome“: Schüler auf dem Weg ins Berufsleben begleiten

Das Förderprojekt „Hauptschüler welcome“ wurde im Jahr 2009 von Henkel ins Leben gerufen und konnte seit dem Start insgesamt 175 Schüler von Düsseldorfer Hauptschulen auf ihrem Weg in das Berufsleben begleiten. Das Ziel der Initiative: Jeder Schüler soll zum nächsten Ausbildungsstart eine Lehrstelle oder einen Platz an einer weiterführenden Schule haben. Dafür unterstützen Henkel-Ausbilder die Schüler ein Jahr lang als Coach und helfen zum Beispiel bei der Suche nach einer Ausbildung oder im Bewerbungsprozess. Im Rahmen seines Integrationsprogramms für Flüchtlinge hat Henkel die Initiative in diesem Jahr um eine neue Gruppe erweitert: Seit Mai begleiten die Ausbilder 24 Flüchtlingskinder, die Hauptschulen in Düsseldorf besuchen.

Weitere Informationen zur Ausbildung bei Henkel finden Interessierte unter www.henkel-ausbildung.de.