21.10.2016  Berlin

Transatlantic Partnership Award

Henkel erhält Auszeichnung der Amerikanischen Handelskammer

Am 20. Oktober 2016 verlieh die American Chamber of Commerce Germany (AmCham Germany) den „Transatlantic Partnership Award" in Berlin – und das bereits zum 29. Mal. Auch Henkel gehörte in diesem Jahr zu den fünf Preisträgern. Neben BASF, BMW, Trumpf und ZF Friedrichshafen wurde das Unternehmen für den Erfolg im US-amerikanischen Markt und den besonderen Einsatz für die transatlantischen Beziehungen ausgezeichnet. Hans Van Bylen, Vorstandsvorsitzender von Henkel, und Jerry Perkins, President Henkel North America, nahmen am Donnerstagabend die Würdigung entgegen.

Henkel CEO Hans Van Bylen (r.), Jerry Perkins (l.), Bernhard Mattes

Henkel CEO Hans Van Bylen (right), Jerry Perkins (left), President of Henkel North America, and Bernhard Mattes, President AmCham Germany and Chairman Ford-Werke GmbH.

Transatlantic Partnership Award

The „Transatlantic Partnership Award" was presented on October 20 in Berlin.

Henkel in den USA

Nordamerika ist für Henkel eine der wichtigsten Regionen und die USA weltweit das umsatzstärkste Land. Das Portfolio in den USA umfasst eine Vielzahl bekannter Konsumenten- und Industriemarken, darunter die Waschmittel Persil und Purex, Schwarzkopf-Produkte für Handelskunden und den Professional-Bereich, Dial Körperpflege oder Loctite-Klebstoffe. Henkel hat das Nordamerika in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich durch Zukäufe gestärkt. Erst in diesem Jahr mit der Akquisition von The Sun Products Corporation: Damit ist Henkel nun die Nummer 2 im nordamerikanischen Waschmittelmarkt.

Transatlantic Partnership Award

Der Transatlantic Partnership Award versteht sich als Zeichen der deutschamerikanischen Partnerschaft und würdigt jedes Jahr Persönlichkeiten, Institutionen und Unternehmen, die sich für die transatlantischen Beziehungen in besonderer Weise eingesetzt haben. Über die Vergabe der Auszeichnung entscheidet eine internationale Jury unter Vorsitz von Bernhard Mattes, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH und Präsident der Amerikanischen Handelskammer in Deutschland.

American Chamber of Commerce in Germany

Die AmCham Germany ist mit rund 3.000 Mitgliedern die größte amerikanische Handelskammer ist Europa; sie existiert bereits seit 1903. Die AmCham Germany setzt sich für die globalen Handelsbeziehungen ein und fördert den freien Handel und neue Investitionen zwischen den USA und Deutschland.

Weitere Informationen