17.07.2018

Henkel-Mitarbeiter wird als Schiedsrichter bei der Weltmeisterschaft 2018 eingesetzt

WM-Rückblick: Wie ein Henkel-Mitarbeiter seinen Traum lebt

Das Handy auf dem Nachttisch vibriert so laut, dass Corey Rockwell davon aufwacht. Er schaut auf die Uhr, es ist 5 Uhr morgens. Das kann nur eins bedeuten: Er hat es geschafft! Er war plötzlich hellwach und öffnete die E-Mail der FIFA.

„Als ich die Nachricht erhalten hatte, dass ich bei der WM in Russland dabei sein würde, und die FIFA die Liste der Schiedsrichter offiziell veröffentlicht hatte, bekam ich hunderte von Nachrichten mit Gratulationen von Spielern, Trainern und Henkel-Kollegen aus der ganzen Welt ", sagt Rockwell stolz.

Corey Rockwell

Corey Rockwell on the football field.

Corey Rockwell, der im Bereich Corporate Audit bei Henkel in Stamford, USA, arbeitet, ist seit 28 Jahren Schiedsrichter. Es war schon immer sein Traum, bei der Fußball-WM zu pfeifen. "Die Zeit bei der WM in Russland war eine großartige Erfahrung! Die Schiedsrichtergruppe war wie ein Team. Wir trainierten jeden Tag drei Stunden lang zusammen, aßen alle Mahlzeiten zusammen, besuchten jeden Tag Trainings und schauten jedes WM-Spiel gemeinsam an", erzählt Rockwell.

Bei seinem Job auf dem Fußballfeld passt er auf, dass sich die Spieler an die Regeln halten. Ganz ähnlich ist das bei Henkel: "Als Regional Head of Corporate Audit für Nord- und Südamerika sorge ich dafür, dass sich die von uns geprüften Standorte an die Henkel-Standards halten, quasi unsere Regeln einhalten“, erklärt Rockwell.

Während der WM erhielt Rockwell volle Unterstützung von seinen Kollegen bei Henkel. „Mein Team in Stamford hat mir Videos von sich geschickt, wie sie alle gemeinsam mein erstes Spiel ansehen. Das Team in Moskau hat mich zu einer Fragerunde eingeladen und ich habe über 500 Nachrichten von Henkel-Kollegen aus aller Welt erhalten. Das alles bedeutet mir sehr viel und wäre ohne die volle Unterstützung von Henkel nicht möglich gewesen", sagt Rockwell.

Views:

Henkel-Mitarbeiter und Fußball-Schiedsrichter Corey Rockwell erzählt seine Geschichte

3:09 Min.

864274